“Tour de Odenwald“

Unter diesem Titel verbirgt sich eine von vielen wunderschönen Touren durch den Odenwald.
Gerne arbeiten wir Ihnen noch andere Touren für Biker und Cabrio-Fahrer aus.
Der Odenwald ist gerade bei uns durch seine schönen Hügel und den wunderschönen Aussichtspunkten für alle Ausflugsfahrer und Wanderer bestens geeignet.

Anbei die Beschreibung der beliebtesten Tour:
Sagenhaft die Vielfalt des Odenwaldes. Die liebliche Mittelgebirgslandschaft aus Mischwäldern, heiteren Flusstälern, klaren Bächen und murmelnden Quellen, empfängt den Motorradfahrer. Versteckte Burgen und historische malerische Fachwerkstädtchen verführen ihn in beschauliche Welten vergangener Zeiten und herrlicher Naturschönheiten.

Tourentipp
über die Siegfriedstrasse, Fachwerkstasse, Nibelungenstrasse, Ferienstrasse Alpen – Ostsee, Limesstrasse, Burgenstrasse:
Den Einstig in den Odenwald macht man von Süden, Südwest und Südost über das Neckartal (Heidelberg oder Heilbronn). Von Norden, Nordwest und Nordost über das Gersprenztal (Darmstadt-Groß-Bieberau).Wir wählten von Süden den Treffpunkt Rothenberg, ein Bergdorf mit wunderschöner Fernsicht, dort den GASTHOF HIRSCH. Schon die Anfahrt durch das Burgenreiche Neckartal und der Trail hinauf auf die Hirschhorner Höhe lassen das Bikerherz höher schlagen. Entlang der Hirschhorner Höhe mit vielen Kurven geht die Fahrt nach Beerfelden mit dem Zwölfröhrigen Brunnen und vorbei am besten erhaltenen dreischläfrigen Galgen von Deutschland (nicht hängen lassen weiter fahren). Am Ortseingang von Airlenbach sehen wir auf der rechten Seite die 1000-jährige Eiche. Über zwei Höhenzüge gelangen wir nun ins Affolterbachtal. Wir fahren nun das Tal bergauf durch Grasellenbach vorbei am Siegfriedsbrunen. Auf dem Bergrücken überqueren wir die Weg- und Wasserscheide und fahren hinab ins Ostertal, hier finden Sie schöne Holzfachwerkbauernhöfe. Besonderst sehenswert ist der Keilvelder Hof in Unterostern, der als Museumshof den Besuchern die Pforten öffnet. Im Tal fahren wir dann das Gersprenztal bergauf bis Reichelsheim oder in den nahen Ortsteil Laudenau und Gumpen an, hier bietet sich eine Rast an. Über den Bergrücken fahren wir dann weiter hinüber in das Fischbachtal und Lautertal hoch auf die Kuralp, von dort können Sie mühelos zum Felsenmeer wandern. Vom Fischbachtal fahren Sie weiter nach Groß-Bieberau und Langenbrombach, wo Sie eine weitere Rast einlegen können.

Gestärkt geht die Fahrt durch die Kurstadt Bad-König in den Ortsteil Fürstengrund, wo Sie im Kurschatten Ruhe finden. Nun geht die Fahrt über Höchst an den Fuß der Burg Breuberg, die man auch per Motorrad oder Cabrio ersteigen kann. Von oben hat man einen herrlichen Blick über den Odenwald. Nun führt die Fahrt Richtung Süden über Vielbrunn und alten Limes- und Kastellresten zum Eulbacher Garten (Wisente und Wildschweine heißen Sie willkommen).

Ein romantischer Platz. Vorbei am Jagdschloss des Grafen von Erbach-Erbach fahren wir nun zu dessen Residenzschloss nach Erbach, dort sollte man den Leuten bei einer Tasse Kaffee genau aufs Maul schauen (die lorbsen beim reden ). Hier gibt es auch wunderschönen Elfenbeinschmuck zu kaufen. Unser letzter Teil der Fahrt führt über einen kleinen Abstecher zum Marbachstausee (beliebter Treffpunkt für Motorradfahrer) weiter über die ehemalige Rennstrecke Krähberg (die Strecke ist am Wochenende für Motorräder gesperrt!!!) hinüber ins Ittertal, dessen Lauf wir bis zur Mündung in Eberbach, der südlichen Metropole des Odenwaldes, folgen. Entlang der Burgenstrasse fahren wir bis Hirschhorn mit seiner schönen Altstadt und der Burg. Die letzten 8 km geht es nochmals den schönen Trail bergauf nach Rothenberg, dort können Sie sich im Biergarten oder dem wunderschönen Weinkeller erfrischen und ein gutes Essen genießen.

PDF Karte zur Tour


kostenloses WLAN
Hotel Hirsch - Schulstr. 3-7 - 64757 Rothenberg - Tel.: 06275/91300

E-Mail: hirsch@hirsch-hotel.de